Links

Ausschnitt aus dem Gastbeitrag von Wolfgang Harnischfeger, tagesspiegel.de, 06.01.2013

Für Lehrer wird zu wenig getan.“

…Guter Unterricht kann sich jedoch niemals auf die Material- und Bildauswahl beschränken, denn im Umgang mit Kindern ist immer die ganze Person gefordert. Keine Erziehung ohne Beziehung. Kinder und Jugendliche lernen für den Lehrer oder die Lehrerin, was bis in die Abiturklasse hinein gilt. Für die Lehrkraft bedeutet dies, dass sie in jeder Stunde ihren Anteil an dieser personalen Interaktion einbringen muss, dass sie demzufolge immer als ganze Person gefordert ist und sich zu keiner Zeit aus dem Geschehen ziehen kann. Hier liegt ein weiterer zentraler Unterschied zu anderen Berufen. Ein Busfahrer muss in das Busfahren nicht sein Seelenleben einbringen, und die Schrippen gelingen dem Bäcker auch, wenn er Stress mit seiner Frau hat. Kinder spüren sofort, wenn die Lehrkraft geistig nicht in vollem Umfang anwesend ist, das gilt acht Stunden am Tag und fünf Tage die Woche. Diese geistig-seelische Spannkraft aufzubringen, fällt vielen Lehrkräften, vor allem mit zunehmendem Alter, immer schwerer…

Weiterlesen…:

http://www.tagesspiegel.de/meinung/gastbeitrag-fuer-lehrer-wird-zu-wenig-getan/7592128.html

________________________________________________________________________________

„So ziehen wir Rotzlöffel heran“

Der schwedische Psychiater und Buchautor David Eberhard sagt, eine liberale Erziehung schade Kindern und Eltern. Jeannette Otto unterhielt sich mit ihm in Stockholm.

DIE ZEIT: Wann waren Sie zum letzten Mal mit Ihren Kindern in einem Restaurant?
DAVID EBERHARD: Das ist nicht so lange her. Warum fragen Sie?
ZEIT: Weil die Wirte in Stockholm genug haben von Eltern mit Kindern, die sich nicht benehmen können. Ein Lokal hat Familien den Zutritt nun sogar verboten. Und das im kinderfreundlichen Schweden.
EBERHARD: Ich kann das gut verstehen. Es gibt immer Kinder, die schreien, Getränke verschütten, durch die Räume rennen oder bei minus fünf Grad die Tür aufreißen. Die Eltern sitzen daneben und denken nicht daran, einzugreifen.

Weiterlesen…:

http://www.zeit.de/2015/11/erziehung-liberal-autoritaer-david-eberhard

_________________________________________________________________________________

Literatur und Theater in der Krise, von Hans-Dieter Gelfert, tagesspiegel.de, 18.04.2015 11:44 Uhr

Wenn Kultur Müll ist

Auf Bühnen und in Büchern findet das Bildungsbürgertum schon lange nicht mehr das, was es früher erwartete. Verhunzung ist zum Prinzip erhoben worden. Über die Krise der Künste im Zeitalter von Events und Happenings. Ein Essay.

Weiterlesen…:

 http://www.tagesspiegel.de/kultur/literatur-und-theater-in-der-krise-wenn-kultur-muell-ist/11648500.html

________________________________________________________________________________

Von Julia Rudorf, 

Ein Schülerversteher

Der Deutsche Lehrerpreis ehrt die besten Pädagogen. Aber wie wird man ein guter Lehrer? Er also ist das Vorbild, das Ideal, einer der besten Lehrer Deutschlands. Und ihm fällt nichts Besseres ein, als einen Vokabeltest zu schreiben? Morgens um acht, in Latein. „Zehn Minuten Zeit, ab jetzt!“, sagt Philipp Ostermann. Seine Neuntklässler raufen sich die Haare, legen die Stirn in jugendliche Falten. „Die kennen mich. Prüfungen gehören bei mir dazu.“ Ostermann, 33 Jahre, ist Lehrer am Gymnasium Schillerschule in Hannover. Er unterrichtet Latein und Geschichte. Nicht als Entertainer, er ist kein Kumpeltyp, keiner, zu dem Mütter in die Sprechstunde gehen, um zu flirten. Er ist einfach Lehrer.

Weiterlesen…:
http://www.zeit.de/2015/48/lehrer-schule-unterricht-deutscher-lehrerpreis

___________________________________________________________________________________

Von Wolfgang Prosinger, 03. März 2016, 12:26 Uhr, Der Tagesspiegel Nr. 22688

Flüchtlinge in der Philharmonie

Das kurioseste Konzert, das Berlin je erlebt hat.

In der Philharmonie spielen Berlins große Orchester. Und im Publikum sitzen Menschen in Kapuzenpullis, krakeelende Kinder. Unser Autor hat das Willkommenskonzert gemeinsam mit Bilal, einem Flüchtling aus Syrien, erlebt.

Weiterlesen…:

http://www.tagesspiegel.de/kultur/fluechtlinge-in-der-philharmonie-das-kurioseste-konzert-das-berlin-je-erlebt-hat/13044114.html

___________________________________________________________________________________

Eine Schule, an der es sich gut unterrichten lässt!

http://www.qm-flughafenstrasse.de/index.php?id=301