Das Unplanbare

„Ordnung im Chaos“ (Peitgen)

9 Welt-Ordnung-Kugel Bild 9. Beitrag

  • Sie können nicht alles bei Ihren Planungen berücksichtigen.
  • Einflüsse wie Wetter, Tagesform, klasseninterne Konflikte lassen sich nicht vorhersehen.
  • Sie müssen immer mit Allem rechnen.
  • So kann z.B. eine Wespe im Klassenraum für tumultartige Unruhe sorgen.
  • Erwerben Sie, und das nicht nur im Umgang mit den Schülern, sondern auch im alltäglichen Leben, ein hohes Maß an Gelassenheit und Flexibilität, das ein entspanntes Agieren auch in unvorhersehbaren Situationen möglich macht.
  • Lassen Sie die Schüler*innen spüren, dass Sie zwar einen Plan haben, aber auch die Bereitschaft, sich von den Beiträgen der Lernenden überraschen zu lassen.
  • Dazu müssen Sie immer wieder ehrlich ausstrahlen, dass Ihr oberstes Unterrichtsziel die Kommunikation ist.
  • Gerade irritierende Schülerbeiträge können zu neuen Sichtweisen und Erkenntnissen führen.
  • Lesen Sie dazu Carol Lee: „Is Oktober Brown Chinese?“
  • Beachten Sie auch die die unendlichen Lernchancen, die der Narration (dem Erzählen) inne wohnen.
  • „Was man nicht erklären kann, das kann man doch erzählen“ (Bettina Hurrelmann).
  • In den Berliner Brennpunktschulen flammt oft und impulsiv die Frage nach der richtigen Relgion auf.
  • Vielleicht erzählen Sie dann die Ringparabel aus dem Theaterstück „Nathan der Weise“.

 

Bildquelle: psychology.wikia.com

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *