Der geistreiche Witz

„Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist der  gleiche wie zwischen einem Blitz und einem Glühwürmchen“. (Twain)

7 Witz Büste Bild 7. Beitrag

  • Lassen Sie sich nicht provozieren!
  • Versuchen Sie jede, auch die herausforderndsten Provokationen, sportlich und humorvoll zu parieren.
  • Perfektionieren Sie ihre Fähigkeiten zur Selbstkritik, Selbstironie und Selbstparodie.
  • Ein Bonmot zur rechten Zeit entschärft so manche brenzlige Unterrichtssituation.
  • Seien Sie ständig im Wechselspiel mit der Gruppe.
  • Treten unvorhergesehene Szenarien oder abweichende Redebeiträge auf, überprüfen Sie auch diese auf Humorgehalt.
  • Auch jüngere Schüler können bereits sehr witzig sein.
  • Beispiel: Der Schüler A. (4. Klasse) wurde gerügt, weil die Lehrerin (eine Lady in den besten Jahren), das Gefühl hatte, dass er nicht aufpasst.
  • Dialog:
  • L.: A., du passt nicht auf.
  • A.: Doch!
  • L.: Dann sag mir doch bitte, wo auf dem Arbeitsblatt wir gerade genau sind.
  • A.: Das kann ich leider nicht sagen, weil ich immer nur an Sie denken kann.
  • Anspruch an sich selbst als lehrende Person:
  • Versuchen Sie witziger zu sein als die Schüler*innen.
  • Es sollte uns gelingen, da wir einfach mehr Erfahrung haben.
  • Auch Elterngesräche lassen sich mit geistreichem Witz entschärfen.
  • Beispiel: (Mutter, Herkunft nicht mehr ermittelbar, möchte, dass ihr Sohn das Gymnasium besucht. Die Lehrerin, eine Lady in den besten Jahren, bezweifelt die Qualifikation)
  • Dialog:
  • M.: Mein Sohn Gymnasium, sonst mein Mann dich f…. .
  • L.: Es ist sehr liebenswürdig von Ihrem Mann, dass er sich solche Mühe gibt, aber leider habe ich keinen Bedarf.
  • M. (mit schrill sich steigernder Stimme): Alles f…mein Mann, deine Mutter, deine Schwestern, deine Cousinen, alles…..
  • L.: Wie gesagt, die Bemühungen Ihres Mannes sind erstaunlich, aber leider hat meine ganze Familie keinen Bedarf.

 

Bildquelle: https://de.wikipedia.org

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *